Der kleine Igel hat kein Nest mehr

Der kleine Igel hat kein Nest mehr

Heute haben die Kinder gebannt die Geschichte vom Igel zugeschaut.

Dieser wurde in einer Herbstnacht vom Sturm überrascht und hat seinen Blätterhaufen verloren. Leider konnte er bei keinem seiner Freunde Unterschlupf finden und so suchte er sich frierend unter einer Baumwurzel einen Platz zum Schlafen…bis er von seinen Freunden mit einer neuen, stabilen Blätterhöhle überrascht wurde.

Hagebutten-Granola

Hagebutten-Granola

Walnüsse sammeln, Hagebutten pflücken, Haselnüsse knacken, alles putzen, hacken und miteinander mischen-wir haben kräftig zu tun-aber die Arbeit lohnt sich-am Ende des Vormittags haben wir uns ein feines Waldgranola über dem Feuer zubereitet und tragen es stolz nach Hause!

Pilze, Eichhörnchen und kleine Krabbeltiere

Pilze, Eichhörnchen und kleine Krabbeltiere

Mit offenen Augen streifen wir heute durch den Wald- und die Kinder sind unglaublich- sie entdecken so vielen unterschiedlichen Orten Pilze, in so viele Facetten und Formen. Obwohl der Waldboden mit Blättern zugedeckt ist, finden sie sogar kleinste Pilze, die ihre Köpfe erst langsam hervor strecken! Behutsam betrachten wir diese und freuen uns, dass manche Tiere damit noch Futter für den bevorstehenden Winter finden können.

Kälte zieht ein

Kälte zieht ein

Langsam zeigt der Herbst auch seine kalte und nasse Seite. Für uns die Gelegenheit zum Suppe kochen 😉 Während ein paar Kinder Rübli schälen, lassen Andere bereits Erbsen in den Topf kullern, legen Nudeln hinzu und füllen alles mit Wasser auf-mit der Würze vom Feuer schmeckt es tatsächlich allen Kindern! Und bei der Kühle ist es genau das Richtige zum Aufwärmen 😉

Herbstfarben

Herbstfarben

Diese Woche wurden wir vom Wald mit einem farbenprächtigem Blätterspiel begrüsst! Die Waldkinder haben so viele unterschiedliche Blattformen und -farben gefunden, so dass wir auf dem Waldboden ganze „Bilderrahmen“ ausfüllen konnten!

Herbststart

Herbststart

Wir begrüssen die neue Jahreszeit!

Im goldigen Sonnenschein und auf einem farbenreichen Blätterteppich begrüssen wir den Herbst und freuen uns auf die vielen unterschiedlichen Spielmöglichkeiten!

Freunde finden

Freunde finden

Nun sind wir schon einige Wochen gemeinsam in den Wald gezogen-der Trennungsprozess ist langsam bei allen Kindern geschafft und so bildet sich immer mehr eine Gemeinschaft! So schaffen es unsere Waldkinder auch grosse Vorhaben, wie besondere Baumstämme, den gesamten Waldweg entlang bis zum Waldplatz zu transportieren!

Freunde finden

Freunde finden

Immer häufiger und selbstbewusster marschieren unsere Waldkinder nun von uns Waldfrauen gelöst in den Wald! Aus einem „ich“ wird immer mehr ein „wir“ und erste Freundschaften finden sich!  Die Kinder schmieden unterwegs bereits Pläne, was sie gemeinsam spielen, werken oder bauen mögen oder befinden sich gleich mittendrin 🙂

Schaukeln, Sägen und Feuermachen

Schaukeln, Sägen und Feuermachen

Nach nur wenigen Wochen sind unsere Waldkinder langsam am Platz „angekommen“. Der Ablauf des Vormittages wird ihnen immer geläufiger, Lieder und Verse werden bereits gewünscht und der Radius beim Spielen im Wald weitet sich langsam aus. Während manche Kinder bereits gemeinsam unterwegs sind, suchen sich andere einen „Spielplatz“, von dem aus sie alles gut beobachten können und wiederum andere hocken sehr gerne am Feuer und geniessen die Nähe der Waldfrau 🙂

Waldgruppenstart

Waldgruppenstart

Nun sind wir bereits die dritte Woche im neuen Waldjahr unterwegs. Langsam kennen wir alle unsere neuen Gesichter, unsere erfahrenen Kinder haben ihre neue Rolle als „die Grossen“ entdeckt und die Eltern vertrauen in uns gewonnen!

Es ist wieder einmal eine Freude zu sehen, wie aus einzelnen Kindern mit all ihren Unterschiedlichkeiten, Interessen und Ausdrucksstärke eine gemeinsame Gruppe zusammenwächst! ein Samen der gesäht wurde und wir sind gespannt, welche Pflanze am Ende des Jahres gewachsen ist!!