Schneckenhaus im Umbau

Die Waldkinder sind mit offenen Augen im Wald unterwegs. So haben sie schon nach wenigen Meter eine grosse Weinbergschnecke in der Hand. Wir zählen ihre Jahresringe, schauen, was sie sich in der Umgebung zu fressen aussucht und sind dann ganz überrascht, dass sie bereits mitten im Verkalkungsprozess steckt. Sehr gut konnten wir sehen, wie sich die Schnecke weit in ihr Haus zurückzieht und den Ausgang mit ihrem eigenen Sekret zudeckelt.