Gruppendynamik

Gruppendynamik

Heute begrüssten wir den Wald in leichtem Regenfall-was unserer Stimmung nichts tat….Wir starteten gut gelaunt in Richtung „Tannenwald“ und kamen erst nach über einer Stunde an…soviel gab es wieder zu entdecken: Schnecken mit Häusern, Häuser ohne Schnecken, Nacktschnecken, Regenwürmer in verschiedenen Farben, kleine Knospen, die sich öffneten, Krähen, die uns antworteten, Kröten in Baumstammlöchern und soooo viele Spielmöglichkeiten unterwegs….

Am Feuerplatz wurde sich dann erst einmal verkräftigt. Aber schnell ging es zur Hängematte. Dort traf eine Gruppe von sechs Kindern aufeinander, die sich im Alleingang! selbst absprachen, wann, wer, mit wem in die Hängematte schaukeln darf und wer, wie stark angeben kann! Wir Betreuer waren mächtig stolz über diese Gruppendynamik.

Gleichzeitig schafften an unserem Hügel eine andere Kindergruppe. Auch sie sprachen sich selbständig ab, wie sie einen recht schweren und dicken Ast mit einem Seil vertrauen können und ihn anschliessend gemeinschaftlich den Hügel heraufzuschleppen!

Für uns Betreuer war dies ein toller Morgen:zu beobachten, wie die Gruppe zusammen gewachsen ist und sich gegenseitig respektieren, akzeptieren, unterstützen und ein gemeinschaftliches Ziel verfolgen!